Doxycyclin und Alkohol

Die Frage über gleichzeitige Einnahme von Doxycyclin und Alkohol bewegt viele Menschen. Manchmal ist der Behandlungskurs mit der Teilnahme an Festlichkeiten, geselligen Abenden oder Stehempfängen verbunden. Man möchte eine Maßnahme nicht versäumen, weil man Arznei einnimmt. Und die Unterbrechung des Behandlungskurses ist auch keine gute Idee. Wie ist es in einer solchen Situation vorzugehen und kann man Doxycyclin 100 mg  mit Alkohol einnehmen?doxycyclin und alkohol

Die gleichzeitige Einnahme von Doxycyclin und Alkohol ist unzulässig. Ungeachtet seiner niedrigen Toxizität kann dieses zur Tetrazyklingruppe gehörende Arzneimittel in Kombination mit Alkohol eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen.

Warum sind Antibiotika mit Alkohol nicht kompatibel

Die Hauptbelastung solcher Kombination wird von der Leber übernommen, weil diese beiden Stoffe eine hepatotoxische Wirkung aufweisen. Der Alkoholkonsum bewirkt den beschleunigten Abbau der Arzneibestandteile und dem schnelleren Ausscheiden des Präparats aus dem Organismus. Dieser Prozess vermindert die Konzentration des Arzneimittels in dem Blutplasma und setzt die Effektivität der heilenden Wirkung herab. Wenn auch die Kombination von Antibiotikum und Alkohol keine schwerwiegenden Komplikationen betreffend Leber, Magen-Darm-Kanal oder zentrales Nervensystem hervorruft, wird sie garantiert zur Herabsetzung der Behandlungseffektivität führen.

Womit kann Doxycyclin 100 mg nicht eingenommen werden

Doxycyclin und andere Antibiotika sind nicht nur mit Alkohol, sondern auch mit Tee und einigen gashaltigen Getränken schlecht kompatibel. Sogar die Einnahme von Vitaminen und Spurelementen kann die Wirkung des Antibiotikums zerstörend beeinflussen. Deshalb ziehen Sie den Arzt zu Rate, wenn Sie die Behandlung mit Doxycyclin und die Einnahme von BAZ (biologisch aktiver Zusatzstoffe) verbinden wollen.

Doxycyclin und Alkohol als sinnloses Risiko

Die Kombination von Doxycyclin und Alkohol kann folgende Zustände hervorrufen:

  • Blutandrang zur Haut;
  • migräneähnliche Kopfschmerzen;
  • ausgeprägte Schläfrigkeit oder Erregung;
  • Verlangsamung und Undeutlichkeit der Rede;
  • Orientierungsstörungen;
  • Atembeschwerde;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • Herzrhythmusstörungen.

Es ist schwer zu sagen, inwiefern effektiv das Antibiotikum wirken wird. Manchmal wird der Behandlungseffekt durch die Kombination mit Spirituosen verstärkt, manchmal wird dieser aber dadurch geschwächt.

In Kombination mit Alkohol kann Doxycyclin Nebenwirkungen auf Verdauungsorgane ausüben, weil die Magen- und Darmschleimhaut dadurch gereizt wird. Die Nebenwirkungen können auch in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall auftreten. Wenn Doxycyclin zu Vorbeugungszwecken 1- bis 2mal wöchentlich angewendet wird, können Sie leichte Spirituosen innerhalb von 35 Stunden nach der Arzneieinnahme trinken.

Doxycyclin und Rauchen

Auch das Rauchen beeinflusst die Effektivität des Medikamentes. Unter Wirkung von Stoffen, die im Zigarettenrauch enthalten sind, werden die Doxycyclin-Moleküle in der Leber schneller abgebaut, wodurch die Herabsetzung von Wirksamkeit des Präparats verursacht wird. Bei einem Raucher beginnen die Antibiotika mit Verspätung zu wirken. Einige Ärzte vertreten die Meinung, dass die Arzneien den Rauchern in höheren Dosierungen zu verordnen sind.

Doxycyclin 100 mg kaufen